Hanf ist vielseitig wie kaum eine andere Pflanze

Ihr Ruf ist zweifelhaft, dabei gehört Sie zu den vielseitigsten Nutzpflanzen die der Menschheit je zur Verfügung standen: Hanf.
Oft mit Cannabis Samen, welche zur Herstellung von Rauschmitteln wie Marihuana genutzt werden, verwechselt, sind Hanfsamen die mitunter vielseitigsten Samen, die es gibt.
Bereits in der Antike kultiviert, werden diese auch heute noch in der Industrie an vielen Stellen eingesetzt:
Da wäre zum Einen die besonders widerstandsfähige Faser der Hanfpflanze, welche besonders im Rahmen der Produktion von Textilien und sonstigen Faserstoffen wie Stricken und Seilen genutzt wird.
Die Hanffaser ist sehr zäh, reißt sehr langsam und spät und ist darüber hinaus nicht teuer.
Gleichzeitig wird Hanf aber auch medizinisch zur Linderung diverser krankheitsbedingter Beschwerden und zur Unterdrückung und Behandlung von Schmerzen (beispielsweise als Folge einer Krebserkrankung) medizinisch eingesetzt. Sie sehen: Hanf ist in der Tat ein Alleskönner.

Die lange Geschichte des Hanfes

Bereits 1753 wissenschaftlich klassifiziert, wird Hanf wohl schon weitaus länger von den Menschen genutzt. Es ist bekannt, dass Cannabis sativa, so der wissenschaftliche Name, schon zwischen 300 v. Chr. und 200 n. Chr. von den Chinesen medizinisch eingesetzt wurde. Gleichzeitig wurde Hanf im Iran und den antiken Hochkulturen des Iraks als Faserpflanze genutzt. Besonders in €gypten, wo Hanf zusammen mit Flachs die wichtigste Faserpflanze war (später dann auch in ganz Europa), baute die textilverarbeitende Industrie verstärkt auf die Cannabis-Fasern.
Heutzutage wird Hanf vor allem im Sinne einer ökologisch nachhaltigen Wirtschaftung in vielen Wirtschaftsbereichen eingesetzt.
So eignet sich Hanf beispielsweise auch zum Hausbau, als Basis für Farben und Lacke sowie als Waschmittel – Hanfsamen sind vielseitig nutzbar.

Die eigene Hanfplantage

Dennoch hat Hanf vor allem wegen der gesellschaftlich weit verbreiteten Assoziation mit Marihuana nach wie vor ein überwiegend negatives Image.
Dies ist schade, wird Hanf somit zu einem Gewissen Teil unnötigerweise kriminalisiert. Wer sich für die Aufzucht einer Hanfpflanze oder gar einer ganzen Plantage interessiert, der sieht sich mit dem Problem konfrontiert, woher man Samen beziehen kann. An dieser Stelle kann das Internet hilfreich sein. Online können Samen verschiedenster Pflanzenarten bequem per Mausklick bestellt werden und anschließend werden diese anonymisiert nach Hause geliefert – die Privatsphäre gewahrt und man schützt sich vor üblen Gerüchten. Der Anbau kann also beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Filed in: Gesundheit, Umwelt Tags: , , ,

You might like:

Feng Shui für das Schlafzimmer! Feng Shui für das Schlafzimmer!
Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen
Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller
DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal

Leave a Reply

Submit Comment
Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 897.965 bad guys.

© 2019 ratgeber-wissen.com. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.