Woran erkennt man ein gutes Betreutes Wohnen?

Die Wohnart des Betreuten Wohnens bieten den verschiedensten hilfebedürftigen Menschen wie Senioren, Behinderten, Kranken und Obdachlosen Hilfe an, indem ihnen eine Wohnmöglichkeit mit ständiger Betreuung geboten wird. Im Gegensatz zu anderen Heimen, wird den Bewohnern eine eigene kleine Wohnung geboten, in der die freie Entfaltung gewährleistet ist und die Selbstständigkeit gefördert wird.

Vorteile im Betreuten Wohnen

Eine gute Einrichtung bietet barrierefreie Wohnungen, die genauestens auf die zu betreuenden Personen abgestimmt sind. Behindertengerechte sanitäre Einrichtungen sowie praktisches Mobiliar erleichtern und ermöglichen selbstständiges wohnen. Betreutes Wohnen kann in einem Wohnheim in Einzelzimmern, Wohngemeinschaften aber auch im eigenen Haus stattfinden. Die Einrichtungen haben allerdings den Vorteil, dass Begegnungen mit anderen Menschen regelmäßig stattfinden und eine Betreuung rund um die Uhr durch ausgebildete Pflegekräfte, Erzieher, Therapeuten und Psychologen gewährleistet ist. Trotzdem verfügt jeder Bewohner über seinen eigenen Haushalt und wird lediglich von seinen Betreuern bei der täglich anfallenden Arbeit unterstützt. Damit sich die Bewohner rundum wohl fühlen, können sie sich ihre Wohnung ganz nach ihren Belieben individuell einrichten. Durch diese Maßnahme erhalten die Bewohner ein Stück ihrer Lebensqualität zurück. Die Förderung der Selbstständigkeit ist besonders im Alter sehr wichtig, damit die Senioren nicht in gänzliche Hilflosigkeit verfallen. In wie weit Unterstützung benötigt wird, entscheidet jeder Bewohner selbst. Es ist jedoch gegeben, jederzeit Hilfe bei allen anfallenden Arbeiten zu bekommen. Die Fachkräfte sind immer für die Bewohner da und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Angebote in Einrichtungen

Um Senioren einen schönen Lebensabend zu ermöglichen, werden in guten Einrichtungen regelmäßig verschiedene Freizeitangebote gemacht. Lustige Spiele-Abende, attraktive Bewegungsspiele, gemeinsame Ausflüge, Spaziergänge und andere Beschäftigungen wie malen, musizieren und einfache Handarbeiten stehen an der Tagesordnung. Dadurch vereinsamen die Bewohner nicht und trainieren ständig ihren Körper und Geist. Sie haben eine Aufgabe und nehmen sich wahr. Anders als in soliden Altenheimen wird bei Betreutem Wohnen auf die Eigeninitiative und Selbstbestimmung gesetzt und den Bewohnern einen Mehrwert geboten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Filed in: Immobilien, Kinder / Erziehung, Wohnung

You might like:

Feng Shui für das Schlafzimmer! Feng Shui für das Schlafzimmer!
Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen
Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller
DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal

Leave a Reply

Submit Comment
Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 877.311 bad guys.

© 2019 ratgeber-wissen.com. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.