Die Hochzeitsplanung – aussichtslose Ratlosigkeit oder perfekte Organisation?

Liebe Hochzeitsplanerin,

kennen Sie die Situation? Sie verbringen seit Monaten Ihre Freizeit mit der Hochzeitsvorbereitung, planen Ihre Hochzeit bis ins letzte Detail und letztendlich haben Sie Angst, ob an Ihrem Tag auch wirklich alles so verläuft wie Sie es sich vorgestellt haben.

Vielleicht waren Sie bereits auf einigen Hochzeiten als Gast eingeladen und haben sich gedacht „Das würde ich bei meiner Hochzeit aber anders machen“.

Wie entsteht eine solche Situation? Der Mensch versucht stets aus den eigenen Fehlern und aus denen anderer zu lernen. Diese Fehler werden nicht bewusst begangen, sondern sie passieren schlicht und einfach, weil man im Vorfeld viele Kleinigkeiten bei der Hochzeitsplanung außer Acht lässt.

Mit Hilfe der folgenden sofort anwendbaren 5 Tipps zur Hochzeitsplanung, kommen Sie Ihrer Traumhochzeit einen großen Schritt näher.

1. Lassen Sie Ihre Gäste nicht hungern
Meistens ist die Trauung für mittags bzw. für den frühen Nachmittag angesetzt. Das Hochzeitsbüffet wird jedoch erst zwischen 18 und 20 Uhr serviert. Nichts ist schlimmer, als dass sich Ihre Gäste in den Stunden zwischen der Trauung und dem Büffet untereinander ihren Hunger kundtun. Ein kleiner Snack zwischendurch hebt die Stimmung und hält Ihre Gäste bei Laune. Das Gläschen Sekt darf natürlich auch nicht fehlen.

2. Die Musik auf Ihrer Feier ist zu laut
Die Lautstärke der Musik auf einer Hochzeit wird viel zu oft unterschätzt. Es gibt auf einer Hochzeit viele Gäste, die gar keine Lust haben zu tanzen. Um sich während einer Unterhaltung nicht ins Ohr schreien zu müssen, verlassen die Gäste den Hauptsaal und flüchten außerhalb des Restaurants auf die Terrasse, Parkplatz, Wintergarten, etc. Das reißt die Hochzeitsgäste auseinander und die Feier bleibt kaum jemandem in positiver Erinnerung.

3. Machen Sie den Anschnitt der Hochzeitstorte zu einem Highlight
Ihre Hochzeit bietet viele Highlights und hält Ihre Gäste in Stimmung. Das Präsentieren und Anschneiden der Hochzeitstorte können Sie als DAS Ereignis um Mitternacht bekannt geben.

Die Torte wird mit einem Raumfeuerwerk und viel Showmusik in den Raum gefahren. Das Staunen der Gäste – mit lautem Applaus untermauert – werden Sie auf Ihrer Seite haben.

4. Beschäftigen Sie Ihre Gäste
Damit sich Ihre Hochzeit nicht zu einer langweiligen Familienveranstaltung mit Sitzfleischcharakter entwickelt, sollten Ihre Gäste in Hochzeitsaktivitäten aktiv mit eingebunden werden. Hochzeitsspiele, Eintragen in einem Hochzeitsalbum, Gemeinschaftstanz, Botschaften auf Kärtchen schreiben, etc. Werden Gäste sich selbst überlassen und haben keine Möglichkeiten bei etwas mitzumachen, werden sie passiv, müde und fangen an sich zu langweilen.

5. Ein professioneller Fotograf muss her
Jeder Mensch kann mit einer Fotokamera Bilder knipsen. Doch eine Hochzeit oder ein Hochzeitspaar richtig in Szene zu setzen, kann nur ein professioneller Fotograf. Der schönste Tag in Ihrem Leben kann nicht rückgängig gemacht werden. Durch professionelle Bilder werden Sie Ihre Hochzeit noch lange in positiver Erinnerung behalten.

Diese ersten Tipps sind der Anfang einer erfolgreichen Planung zur Ihrer Märchenhochzeit. Lassen Sie den schönsten Tag in Ihrem Leben nicht vom Zufall entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Filed in: Lifestyle, Ratgeber Tags: ,

You might like:

Spartipps für die Hochzeit: Programm für die kleinen Gäste Spartipps für die Hochzeit: Programm für die kleinen Gäste
Originelle Ideen für die Hochzeit Originelle Ideen für die Hochzeit
Kleine Hochzeitstipps Kleine Hochzeitstipps

Leave a Reply

Submit Comment
Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 841.210 bad guys.

© 2018 ratgeber-wissen.com. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.