Hausapotheke – Was in jeden Haushalt gehört

Statistiken zufolge passieren die meisten Unfälle in den Haushalten der Deutschen. Daher ist es empfehlenswert, in eine kleine Hausapotheke mit sämtlichen Verbandsmaterialien und Medikamenten zu investieren und somit stets für allerlei Notfälle gewappnet zu sein. In diese gehören neben Erste-Hilfe-Medikamenten zudem Arzneimittel, die bei Erkältungskrankheiten oder Kopfschmerzen schnelle Besserung versprechen.

Die richtige Medikamentenauswahl

Wer beschließt, sich eine kleine Sammlung der wichtigsten Medikamente ins Haus zu holen, der steht zunächst vor der Frage, was in einer Various pillssolchen Sammlung keinesfalls fehlen darf. Zur schnellen Behandlung der gängigsten Wehwehchen werden die verschiedensten Medikamente benötigt. Welche Arzneimittel in jeden Haushalt gehören erfährt man in jeder Apotheke. Dort gibt das fachkundige Personal Empfehlungen, welche Medikamente die alltagsüblichen Schmerzen am besten mindern.

Jede Standardausrüstung sollte Medikamente beinhalten, die bei Schmerzen und Fieber, bei Ohrenschmerzen, Augenentzündungen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall Besserung versprechen. Außerdem sind Arzneimittel zur Befreiung der Atemwege besonders in den Wintermonaten unverzichtbar. Verschiedene Verbandmaterialien, sowie sämtliche Salben und Cremes, die bei Insektenstichen, Wunden und Sportverletzungen Abhilfe verschaffen, gehören ebenfalls in jede Privatapotheke.

Richtige Aufbewahrung und Entsorgung

Fälschlicherweise bewahren die meisten Menschen ihre Arzneimittel in Küche oder Badezimmer auf. Besser für die Lagerung geeignet sind hingegen kühle, lichtgeschützte Räume wie der Flur oder das Schlafzimmer. Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Führen einer Hausapotheke ist die alljährlich empfohlene Überprüfung des Mindesthaltbarkeitsdatums der Medikamente. Diese Empfehlung befolgen jedoch nur die Wenigsten und somit lagert eine Vielzahl abgelaufener Arzneimittel in den Schränken der Deutschen.
Um nicht versehentlich ein solches Medikament zu sich zu nehmen ist es wichtig, stets auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu achten und abgelaufene Medikamente sofort auszusortieren.

Die Entsorgung mit dem Hausmüll ist der gängigste Weg, die alten Arzneimittel loszuwerden. Eine blickdichte und sichere Verpackung ist dabei unumgänglich. Falls Kinder im Müll wühlen und die bunten Pastillen entdecken, könnten sie diese fälschlicherweise für Süßigkeiten halten. Alte Medikamente und Säfte über die Toilette oder das Waschbecken zu entsorgen stellt eine große Belastung für die Umwelt dar. Daher sind die alten Medikamente entweder im Hausmüll zu entsorgen oder in Apotheken zurückzugeben, die ihren Kunden diesen Service der Rücknahme anbieten.

Bildquelle: nikesidoroff/fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Filed in: Gesundheit

You might like:

Feng Shui für das Schlafzimmer! Feng Shui für das Schlafzimmer!
Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen
Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller
DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal

Leave a Reply

Submit Comment
Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 897.965 bad guys.

© 2019 ratgeber-wissen.com. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.