So vermeiden Sie Fehler beim Hauskauf

Wenn Nachwuchs geplant ist, entscheiden sich viele Familien zum Erwerb eines Eigenheims, um künftig in den eigenen vier Wänden leben zu können. Ein Hauskauf ist ein wichtiges Ereignis im Leben und ist diese Entscheidung erst einmal gefallen, muss die Familie zahlreiche Aspekte beachten, die gut überlegt sein müssen, damit der Kauf eines Hauses nicht zu einem Fehler wird. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem passenden Haus sind, finden Sie auf dem Blog von Sprengnetter24 Immobilienbewertung eine nützliche Orientierungshilfe.

Eine gut bedachte Entscheidung

Zuerst einmal sollte die Entscheidung zum Erwerb einer Immobilie gemeinschaftlich getroffen werden. Es ist wichtig, dass Ihre Familie Sie in dem Vorhaben unterstützt und voll und ganz hinter Ihnen steht. Ein Haus ist zwar eine sichere Geldanlage, es kann jedoch zu einer finanziellen Belastung werden, über die sich alle Betroffenen im Klaren sein sollten. Es ist wichtig, genügend Eigenkapital bereitzustellen und mindestens 30 % davon in die Immobilienfinanzierung einfließen zu lassen. Weiterhin sollten die Nebenkosten nicht außer Acht gelassen werden. Ob die Kosten für den Notar, die Grunderwerbsteuer oder ein Notgroschen für unvorhersehbare Ausgaben wie etwa nach einem Unwetter, einem Rohrbruch oder bei Sturmschäden – es ist besser, auf alles vorbereitet zu sein. Sie sollten überlegen, ob die Suche nach dem Traumhaus durch eigene Recherche oder über einen Immobilienmakler erfolgen soll. Egal, für was Sie sich entscheiden, es ist wichtig, sich angesichts der hohen Summe eines Hauskaufes einen guten Marktüberblick zu verschaffen. Geeignetes Hintergrundwissen und die gründliche Beschaffung von Informationen können oftmals vor einem Fehlkauf bewahren. Die bessere Einschätzung von Lage und Zustand der Immobilie sorgt dafür, dass Sie die Preise einschätzen können und auch mit Experten und Immobilienmaklern mitreden können.

Die perfekte Lage

Man sollte sich vorab über die geeignete Lage des Traumhauses im Klaren sein. Bevorzugen Sie den Trubel einer Stadt oder sollen es doch lieber die ruhigen Landgebiete sein? Die Bebauung des Gebietes ist nicht ganz unerheblich, da es sich immer zwangsläufig um reine Wohngebiete handelt. Meist spielt es auch eine große Rolle, ob eine gute Verkehrsverbindung gegeben ist. Benötigen Sie Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs? Wie weit ist es bis zur Autobahn? Sind laute Hauptstraßen, Flughäfen oder Zugstrecken in der Nähe und können eventuell zu schlaflosen Nächten führen, die den Traum vom Eigenheim zu einem Albtraum werden lassen? Die Infrastruktur des Gebietes ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt beim Hauskauf. Sind in der Umgebung ausreichend Einkaufsmöglichkeiten? Wie weit entfernt sind Schule, Kindergarten oder Freizeitmöglichkeiten? Sehenswürdigkeiten oder öffentliche Plätze können zu einem gewissen Lärmpegel durch zahlreiche Besucher führen oder den Verkehr blockieren. Häufig achten Familien mit Kindern darauf, dass auch die Nachbarschaft aus jungen Familien mit Kindern besteht. Zu guter Letzt zählt zu einer geeigneten Lage auch das verminderte Risiko von Umweltbelastungen wie etwa Hochwasser.

Die geeignete Immobilie

 

Wenn Sie ein geeignetes Gebiet gefunden haben und dort eine vielversprechende Immobilie steht, dann schauen Sie sich das Haus gut an. Gibt es sogar mehrere, dann kann eine Liste mit den wichtigsten Aspekten für gute Vergleichsmöglichkeiten sorgen. Diese Liste kann Aspekte wie die Verkehrssituation vor der Immobilie beinhalten oder die uneingeschränkte Nutzung von Garten oder Terrassen mit einbeziehen. Auch an die Lage des Hauses zur Sonne wird nur selten gedacht und kaum einer denkt an die mögliche Erhitzung im Sommer oder einem eventuellen Lichtmangel im Winter. Schauen Sie sich das Haus doch auch einmal bei schlechtem Wetter an. Nützlich kann auch eine Testfahrt von Ihrem Arbeitsplatz nach Hause sein, denn wenn Sie sich dabei wohlfühlen, dann werden Sie dies auch die nächsten Jahre tun. Sind Sie zufrieden mit dem Äußeren Ihrer Wunschimmobilie, dann sehen Sie sich einmal das Innenleben an. Hierzu zählen das Alter und ein eventueller Denkmalschutz oder notwendige Renovierungsmaßnahmen des Gebäudes. Besonders der Zustand von Heizung, Daches und der Fenster ist sehr wichtig. Sind An- oder Ausbauten für noch nicht abgeschlossene Familienplanung möglich? Sind Garage und Keller vorhanden? Ist die Größe von Küche und anderen Räumen ausreichend und sind diese auch hell genug?

Ein Hausgutachter als Entlastung

Es gibt also allerhand Aspekte, die bei einem Hauskauf beachtet werden sollten. Sie sollten sich auch die Vermietung immer als Option offen halten und auf das Interesse anderer Kaufinteressenten achten, denn je mehr Interessenten desto größer die Chance, das Haus später auch wieder verkaufen zu können. Ein Hausgutachter kann Ihnen die Arbeit abnehmen und die gewünschte Immobilie bewerten und prüfen, damit sie sich über alle Vor- und Nachteile im Klaren und sicher sein können. Somit haben Sie auch eine bessere Grundlage zur Verhandlung des Preises. Wichtig ist es, dass sie sich nicht von Emotionen leiten lassen oder die Immobilie unter Druck kaufen, denn ein Hauskauf ist eine freie Entscheidung und persönlicher Luxus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Filed in: Immobilien

You might like:

Feng Shui für das Schlafzimmer! Feng Shui für das Schlafzimmer!
Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen Kayoom.de – Ein wohliges Gefühl unter den Zehen
Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller Innovative Diabetes-Versorgung – Accu-Chek bei ACA Müller
DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal DrEd.com – Ihr online Beratungs- und Behandlungsportal

Leave a Reply

Submit Comment
Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 688.488 bad guys.

© 2017 ratgeber-wissen.com. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
Proudly designed by Theme Junkie.