Zaziki selber machen – Einfaches & leckeres Rezept

zaziki selber machen

Zaziki ist ein beliebter griechischer Dip, den man leicht selber machen kann. Man braucht nur griechischen Joghurt, Gurke, Knoblauch und Olivenöl. Es ist ideal als Beilage zu Gyros, Fladenbrot oder beim Grillen.

Schlüsselerkenntnisse

  • Zaziki ist ein köstlicher griechischer Joghurtdip.
  • Das einfache Rezept besteht aus griechischem Joghurt, Gurke, Knoblauch und Olivenöl.
  • Zaziki passt perfekt zu Gerichten wie Gyros und Fladenbrot.
  • Es kann einfach zu Hause zubereitet werden und ist gesund und frisch.
  • Zaziki ist vielseitig und kann als Dip oder Beilage serviert werden.

Die Zutaten für Zaziki.

Um Zaziki zu machen, brauchst du bestimmte Zutaten. Sie geben dem griechischen Dip seinen besonderen Geschmack. Du benötigst folgendes:

  • Griechischer Joghurt mit mindestens 10% Fett
  • Salatgurke
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Gewürze wie Salz und Pfeffer
  • Frische Kräuter wie Dill

Griechischer Joghurt ist die Grundlage. Er sollte mindestens 10% Fett haben für die richtige Konsistenz. Die Salatgurke wird geschält, entkernt und dann gerieben. Danach kommt sie zum Joghurt.

Knoblauch gibt den starken Geschmack. Olivenöl macht das Zaziki milder. Mit Salz, Pfeffer und Dill wird alles gewürzt.

Jetzt gehen wir zum nächsten Teil über. Hier sprechen wir über die Zubereitung von Zaziki.

Die Zubereitung von Zaziki.

Sie müssen die Salatgurke zuerst schälen und kerne entfernen. Dann reiben Sie die Gurke grob. Anschließend leicht salzen, damit sie Wasser zieht.

Legen Sie den Joghurt in eine Schüssel. Nachdem die Gurke Wasser gezogen hat, wird sie ausgedrückt. Mischen Sie dann die Gurkenraspel mit dem Joghurt.

Jetzt bereiten Sie den Dip zu. Fügen Sie gehackten Knoblauch und Olivenöl zum Joghurt und Gurke hinzu. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Dill für den perfekten Geschmack.

Mit dieser Methode ist Zaziki einfach zu machen. Genießen Sie diesen griechischen Dip zu Gyros oder Grillgerichten.

VorbereitungszeitZutatenZubereitungszeit
15 Minuten– Salatgurke
Griechischer Joghurt
– Knoblauchzehen
– Olivenöl
– Salz und Pfeffer
– Frischer Dill
10 Minuten

Die perfekte Beilage für Zaziki.

Zaziki passt super zu vielen Gerichten. Du kannst es mit Gyros, Bifteki oder auch Hackbällchen genießen. Auch zu gegrilltem Steak, Ofengemüse und knusprigen Kartoffeln ist es toll.

Man kann Zaziki auch einfach als Dip nutzen. Es ist klasse für Gerichte, besonders wenn du auf Kohlenhydrate verzichten willst.

Zaziki und würzige Fleischgerichte sind ein Traum. Es ist die perfekte Ergänzung für Gyros und Bifteki. Ein gegrilltes Steak wird mit Zaziki noch besser, weil es eine aromatische Note bekommt.

Für Vegetarier ist Zaziki mit Ofengemüse super. Die Aromen des Gemüses und die Cremigkeit von Zaziki passen perfekt zusammen. Knusprige Kartoffeln kann man auch super in Zaziki dippen.

Zaziki ist genial zu Fladenbrot. Einfach das Brot in Zaziki tunken und genießen. Der Geschmack ist fantastisch.

Zaziki ist sehr vielseitig. Es macht jedes Essen besonders. Probier es aus, es wird dein Gericht aufwerten.

Zaziki passt hervorragend zu:

  • Gyros
  • Bifteki
  • Hackbällchen
  • gegrilltem Steak
  • Ofengemüse
  • knusprigen Kartoffeln
  • Fladenbroten

Die Einkaufsliste und das Rezept für Zaziki.

Für Zaziki braucht man frische Zutaten. Hier ist, was Sie kaufen müssen:

  • Griechischer Joghurt
  • Salatgurke
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dill

Beginnen Sie mit der Gurke. Schälen und entkernen Sie sie. Dann grob raspeln und salzen, um Wasser zu ziehen.

Jetzt den Dip machen. Griechischen Joghurt und Gurken mischen. Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Mit Dill abschmecken.

Zaziki bleibt bis zu 5 Tage frisch im Kühlschrank. Eine Portion hat etwa 61 Kalorien.

Hier eine einfache Anleitung für Zaziki:

  1. Gurke schälen und entkernen.
  2. Grobe Gurkenraspel salzen.
  3. Überschüssiges Wasser aus der Gurke pressen.
  4. Joghurt und Gurken vermischen.
  5. Knoblauch und Olivenöl dazugeben.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Dill würzen.

Versuchen Sie dieses einfache Zaziki-Rezept und genießen Sie den griechischen Dip!

ZutatMenge
Griechischer Joghurt250g
Salatgurke1 Stück
Knoblauchzehen2 Stück
Olivenöl2 EL
Salznach Geschmack
Pfeffernach Geschmack
Dill1 EL
Einkaufsliste

Alternative Zutaten für Zaziki.

Griechischer Joghurt ist nicht die einzige Basis für Zaziki. Man kann es auch mit Quark, Crème fraîche und Schalotten machen. So wird der Dip cremiger und schmeckt anders.

Alternative Zutaten für Zaziki

Suchen Sie eine neue Art, Zaziki zu machen? Probieren Sie andere Zutaten für einen eigenen Geschmack. Quark ist milder als Joghurt und macht das Zaziki cremig.

Crème fraîche bringt Luxus und intensiviert das Geschmackserlebnis.

„Crème fraîche statt Joghurt macht Zaziki reichhaltiger. Es eignet sich für besondere Anlässe oder für ein besonderes Essen.“ – Kochexperte Hans Meier

Schalotten fügen eine würzige Note hinzu. Sie passen perfekt zu den anderen Aromen des Dips.

Diese Variation bietet eine tolle Chance, neue Kombinationen zu entdecken. Finden Sie Ihren Lieblingsgeschmack durch Experimentieren!

Vergleich der Zutaten für Zaziki

ZutatVerwendungGeschmack
Griechischer JoghurtKlassische Zutat für das traditionelle Zaziki-Rezept.Frisch, leicht säuerlich
QuarkMildere und cremigere Alternative zum griechischen Joghurt.Mild, cremig
Crème fraîcheVerleiht dem Zaziki eine luxuriöse Textur und intensiveren Geschmack.Reichhaltig, intensiv
SchalottenGibt dem Zaziki eine würzige Note und subtile Süße.Würzig, leicht süßlich

Finden Sie den Zaziki-Geschmack, den Sie am meisten lieben. Quark, Crème fraîche und Schalotten machen den Unterschied. Ihre Gäste werden beeindruckt sein!

Das Original Tzatziki-Rezept.

Das echte Tzatziki-Rezept ist eine spezielle Version des bekannten griechischen Dips. Es nutzt frische Zutaten: Salatgurke, griechischen Joghurt, Knoblauch und Kräuter. Dazu kommen frischer Dill und Zitronensaft. So entsteht ein authentischer Geschmack, typisch für griechische Gerichte.

Was brauchen Sie für das Original Tzatziki?

  • 1 Salatgurke
  • 500 g griechischer Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Anleitung für das Original Tzatziki ist unkompliziert:

  1. Schälen Sie die Gurke und raspeln Sie sie grob. Bestreuen Sie sie mit Salz. Dann 15 Minuten ruhen lassen, um Wasser loszuwerden.
  2. In eine Schüssel, geben Sie den Joghurt. Pressen Sie den Knoblauch dazu. Fügen Sie Dill, Olivenöl und Zitronensaft hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.
  3. Mischen Sie die Gurke unter den Joghurt. Alles gründlich zusammenrühren.
  4. Lassen Sie das Tzatziki mindestens 1 Stunde im Kühlschrank, um die Aromen zu entwickeln.

Tzatziki ist für viele Gerichte geeignet. Es passt zu gegrilltem Fleisch, Gemüse oder als Aufstrich. Dieser griechische Klassiker ist ein Genuss für jeden.

Tipps für die Zubereitung von Zaziki.

Um ein tolles Zaziki zu machen, gibt es einige Tipps. Diese helfen Ihnen, einen leckeren Dip zu kreieren:

1. Die Salatgurke richtig vorbereiten

Schälen Sie die Gurke und entfernen Sie die Kerne. Dann reiben Sie sie grob und bestreuen sie mit Salz. So wird sie knackiger.

Durch das Salz zieht man Wasser aus der Gurke. Das verhindert einen wässrigen Dip.

2. Die Wahl des richtigen Joghurts

Nehmen Sie griechischen Joghurt mit viel Fett. Mindestens 10% sind gut. Er ist cremig und schmeckt super zu Zaziki.

3. Frischer Knoblauch für den intensiven Geschmack

Frischen Knoblauch nutzen, um den Dip würzig zu machen. Sie können ihn pressen oder fein hacken. Dann kommt er in den Joghurt.

4. Frischer Dill für das gewisse Etwas

Dill gibt dem Zaziki eine besondere Note. Hacken Sie Dill fein und mischen Sie ihn dazu.

5. Gut durchziehen lassen

Lassen Sie den Zaziki mindestens eine Stunde kalt stehen. So wird er geschmacklich besser. Die Aromen vermischen sich ideal.

TippBeschreibung
Salatgurke vorbereitenRichtig schälen, entkernen und grob reiben
Richtiger JoghurtGriechischer Joghurt mit mindestens 10% Fett verwenden
KnoblauchFrischen Knoblauch verwenden, fein pressen oder hacken
DillFrischen Dill fein hacken und zum Dip geben
Gut durchziehen lassenDen Dip mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen

Wenn Sie diese Tipps befolgen, wird Ihr Zaziki großartig. Sie können ihn zu vielen Gerichten genießen. Zum Beispiel zu Gegrilltem, auf Brot oder als Gemüsedip. Guten Appetit!

Beliebte Anlässe für Zaziki.

Zaziki ist ein vielseitiger Dip. Er passt zu vielen Gelegenheiten. Bei Grillfesten, Gartenfeiern oder auf dem Partybuffet ist er ein Highlight. Dieser griechische Klassiker gehört nicht nur zu Gyros und Bifteki. Er schmeckt auch hervorragend als Beilage zu griechischem Tomatenreis oder als Dip für frisches Gemüse.

Seine frische Note und cremige Konsistenz machen Zaziki bei jedem Event beliebt.

Grillen mit Zaziki

Weitere beliebte Anlässe für Zaziki:

  • Griechischer Abend: Zaziki ist ein Muss bei jedem griechischen Themenabend. Zusammen mit Souvlaki und griechischem Salat sorgt er für das perfekte Griechenland-Feeling.
  • Sommerliches Grillfest: Zaziki passt zu allem – Fleisch, Fisch oder Gemüse. Sein erfrischendes Aroma ergänzt die kräftigen Grillaromen ideal.
  • Gartenparty: Zaziki belebt jede Gartenparty. Als Dip oder Beilage, er macht das Buffet komplett.

Setzen Sie auf Zaziki bei Ihren Feiern. Mit diesem Dip-Klassiker wird jede Veranstaltung zum Erfolg. Ihre Gäste werden ihn lieben.

Häufig gestellte Fragen zu Zaziki.

Hier erfahren Sie alles Wichtige über Zaziki. Wir besprechen, wie man es vorbereitet und hält. Auch, wie man es schreibt und ob Einfrieren möglich ist. Plus, wir geben Tipps zur Lagerung und zum Servieren.

1. Wie bereite ich Zaziki richtig zu?

Die Zubereitung von Zaziki ist unkompliziert. Fangen Sie an, indem Sie eine Salatgurke schälen und entkernen. Dann reiben Sie sie grob. Streuen Sie Salz über die Gurkenraspel.

Lassen Sie die Gurkenraspel 15 Minuten stehen, damit sie Wasser verlieren. Mischen Sie sie dann mit Joghurt, Knoblauch, Olivenöl und Gewürzen. Alles gut vermengen. Stellen Sie den Zaziki mindestens eine Stunde kalt.

2. Wie lange ist Zaziki haltbar?

Zaziki bleibt im Kühlschrank 3 bis 5 Tage frisch. Bewahren Sie ihn in einem dicht verschlossenen Behälter auf. Das schützt vor Verunreinigung. Bei Geruchs- oder Geschmacksveränderungen sollten Sie ihn wegwerfen und frischen machen.

3. Wie schreibt man Zaziki richtig?

„Zaziki“ ist die gängige Schreibweise für diesen griechischen Dip. „Tsatsiki“ und „Tzatziki“ sind auch möglich. Die Schreibweise ändert sich manchmal, aber Geschmack und Zubereitung bleiben gleich.

4. Kann man selbst gemachtes Zaziki einfrieren?

Sie können Zaziki einfrieren, aber die Konsistenz kann sich ändern. Beim Auftauen könnte der Joghurt weniger cremig sein. Trotzdem ist Einfrieren gut, um große Mengen zu lagern. Tauen Sie Zaziki im Kühlschrank auf und rühren Sie gut um.

Fazit.

Zaziki selbst zu machen ist einfach und lohnt sich. Es bringt den Geschmack Griechenlands in deine Küche. Alles, was du brauchst, sind griechischer Joghurt, frische Gurke, Knoblauch und Olivenöl.

Der Dip passt zu vielen Gerichten. Er ist super als Beilage zu Fleisch oder Gemüse vom Grill. Auch auf Brot schmeckt er großartig und macht jede Mahlzeit besonders.

Versuch doch mal, Zaziki nach unserem Rezept zu machen. Mit nur ein paar Zutaten hast du im Nu einen leckeren Dip. Genieße den frischen, griechischen Joghurtdip und tauche ein in die Aromen Griechenlands!

FAQ

Kann ich Zaziki selber machen?

Ja, Sie können Zaziki leicht selber machen. Nutzen Sie griechischen Joghurt, eine Gurke, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Dill.

Welche Zutaten brauche ich für Zaziki?

Sie brauchen griechischen Joghurt, eine Salatgurke, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Dill für Zaziki.

Wie bereite ich Zaziki zu?

Schälen und entkernen Sie zuerst die Gurke, dann reiben Sie sie grob. Mischen Sie die Gurkenraspeln mit Joghurt, Knoblauch und Olivenöl. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.

Welche Gerichte passen zu Zaziki?

Zaziki eignet sich großartig für gyro, Bifteki und Hackbällchen. Es passt auch zu gegrilltem Steak, Ofengemüse und knusprigen Kartoffeln. Fladenbrot ist ebenfalls eine gute Wahl.

Was brauche ich für Zaziki?

Für Zaziki brauchen Sie griechischen Joghurt, eine Salatgurke, Knoblauchzehen, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Dill.

Kann ich Zaziki einfrieren?

Zaziki einzufrieren wird nicht empfohlen. Der Joghurt kann wässrig werden, wenn Sie ihn auftauen.

Wie lange hält sich Zaziki?

Im Kühlschrank bleibt Zaziki bis zu 5 Tage frisch.

Wie schreibt man Zaziki richtig?

„Zaziki“ ist die richtige Schreibweise, manche nennen es auch „Tsatsiki“.

Was sind alternative Zutaten für Zaziki?

Sie können griechischen Joghurt durch Quark oder Crème fraîche ersetzen. Fein gehackte Schalotten sind auch eine Option.

Was ist das Original Tzatziki-Rezept?

Das Originalrezept enthält Salatgurke, griechischen Joghurt, Kräuter, Knoblauch, frischen Dill und Zitronensaft.

Hast du Tipps zur Zubereitung von Zaziki?

Für bestes Zaziki die Gurke schälen, entkernen und grob reiben. Drücken Sie das Wasser gut aus. Verwenden Sie griechischen Joghurt mit über 10% Fett.

Zu welchen Anlässen passt Zaziki?

Zaziki ist ideal für Grillpartys und Gartenfeste. Es sieht auf jedem Buffet toll aus. Perfekt für griechische Abende oder als Beilage.
Leave a Comment

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert